Telefon: 07832 977 99 15

Imkerschule Oberentersbach

BADISCHE IMKERSCHULE

77736 Zell a.H. –Oberentersbach

Untertal 13

 

 

Weitere Informationen und Anfahrskizze am Textende.


Anmeldung mit dem nebenstehenden Formular, einfach und schnell.   >   >   >   >   >   >

Wird direkt per E-Mail an uns geschickt.

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer überweist 14 Tage vor Kursbeginn, einen Kostenanteil, pro Tag und Person, von 20,-€ für Mitglieder und 30,-€ für Nichtmitglieder, für den Unterhalt der Imkerschule.

Lehrveranstaltungen 2.Halbjahr 2020

                           Datum           Veranstaltung /Kurs-Nr.  

17.10.2020

 

Wachskurs / Nr. W1-OE-20

(Sa.)

 

Uhrzeit:

11:00 – 16:30 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/-innen

 

 

Inhalte:

Wachsgewinnung und –verarbeitung, Wachsverfälschungen, Herstellung von Mittelwänden, Kerzen und Abdeckwachstüchern (statt Folie).

Theorie- und Praxiskurs

 

 

Referenten:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

Dr. Hans Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12, max. 25 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

zzgl. Materialkosten

 

 


 


 

07.11.2020

 

Honigkurs / Nr. H2-OE-20

Achtung! Kurs ist bereits ausgebucht. Sie können sich aber auf eine Warteliste setzen lassen.

 

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung. Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referent:

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 40 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

+ zusätzl. Kosten für Unterrichtsmaterial

 

 


 


 

14.11.2020

 

Bienengesundheit / Nr. BG-OE-20

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/-innen

 

 

Inhalte:

Veterinärrecht, Bienengesundheit, Bienenseuchen-Verordnung, Binnenmarkt-Tierseuchenverordnung

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann f. Bienengesundheit

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 40 Teilnehmer

 

 


 


 

20.11.2020

 

Bienenprodukte vielseitig - einmalig - faszinierend / Nr. BP-OE-20

(Fr.)

 

Uhrzeit:

17:00 – ca. 20:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/-innen

 

 

Inhalte:

wie wir die unterschiedlichen Produkte aus dem Bienenstock in unsere Öffentlichkeitsarbeit (bei Märkten, Tag der offenen Tür, Kindergarten-/ Schulbesuchen …..) mit einbinden können um Bienenfreunde zu begeistern.

Theorie & Praxiskurs

 

 

Referentin:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12, max. 22 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

zzgl. Materialkosten ca. 10 € (Produkte werden gemeinsam verzehrt)

 

 


 


 

21.11.2020

 

Die Bienen bekommen Besuch / Nr. BB-OE-20

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imker/-innen, Vorsitzende

 

 

Inhalte:

nach einer Anfrage aus der Schule oder dem Kindergarten steht man vor der Frage wie man die Kinder bzw. älteren Besucher 2 Stunden fasziniert und bei Laune hält … den Kreislauf der Natur erklärt und die Rolle jedes einzelnen im Ökosystem darstellt.

Kleinen und großen Bienenfreunden die Welt der Honigbienen näher bringen. Vorschläge zu Vorgehen, für Experimente, gemeinsame Aktionen. Wie kann ich vorgehen um den Besuchern einen interessanten und kurzweiligen Einblick in die Welt der Bienen zu ermöglichen.

 

 

Referentin:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12, max. 25 Teilnehmer

 

 


 


 

 

 

1.Halbjahr 

2021

09.01.2021

(Sa.)

 

Schulung Honigkursleiter / Honigsachverständige / Nr. HS-OE-21

(notfalls als Webinar)     Eintritt frei

 

 

Uhrzeit:

10:00 – 15:00 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Aktuelle und künftige Honigkursleiter in den Vereinen und an den Imkerschulen

 

 

Inhalte:

Ab 2022 werden im Landesverband Badischer Imker e.V. nur noch Honigkurse anerkannt, die von regelmäßig fortgebildeten Honigsachverständigen geleitet werden und mindestens 6 Zeitstunden zuzüglich Pausen dauern.

Hohe Standards der Honigschulungen sind notwendig, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen durch Gesetze und Kunden gewachsen zu sein. Honigsachverständige leiten die Honigschulungen, an deren Ende die Erlaubnis steht, das D.I.B. Einheitsglas zu nutzen und Gewährverschlüsse zu bestellen.

Der Landesverband Badischer Imker e.V. führt künftig eine Liste von anerkannten Honigsachverständigen.

Die/der Honigsachverständige …

 

 

 

 
  • hat an einer Honigschulung teilgenommen, die nicht länger als drei Jahre zurückliegt
  • nutzt in seiner Imkerei das DIB Einheitsglas
  • hat seit mindestens vier Jahren Erfahrung bei der Ernte, Bearbeitung und Verarbeitung von Honig gesammelt
  • darf auf Anfrage als Prüfer an einer „Honigsensorik“ im Rahmen der Honigprämierung teilnehmen
  • besucht regelmäßig (alle 2 Jahre) die verbandsinternen Fortbildungen speziell für Honigsachverständige
  • veröffentlicht alle Termine für Honigkurse auf der Website des Landesverbandes
  • plant Honigkurse auf mindestens sechs Zeitstunden zuzüglich Pausen
  • nutzt in seinen Schulungen den Leitfaden und die Präsentation vom Deutschen Imkerbund e.V. in seiner neuesten Fassung
  • stellt Urkunden vom Landesverband über die Teilnahme am Honigkurs aus
  • erklärt sich bereit, auf Anfrage seine eigene Honigküche der Honigobfrau / dem Honigobmann oder Präsidenten zu zeigen
  • ist damit einverstanden, bei Honigschulungen hospitiert zu werden

Der Präsident des Landesverbandes und die Honigobfrau / der Honigobmann entscheiden über die Zulassung als Honigsachverständige/r.

 

 

Referentin:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

    Teilnehmerzahl: max. 25 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

Bitte bringen Sie die Urkunde ihres letzten besuchten Honigkurses mit (ggf. sind die beschriebenen Inhalte im Vorfeld schon zu unterzeichnen)

 

 

Eintritt frei!

um Anmeldung wird gebeten.

 

 


 


 

16.01.2021

 

Honigkurs / Nr. H1-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung. Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referent:

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 40 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

+ zusätzl. Kosten für Unterrichtsmaterial

 

 


 


 

22.01.2021

 

Info-Nachmittag für Einsteiger in die Bienenhaltung / Nr. IN1-OE-21

(Fr.)

 

Uhrzeit:

15:00 – ca. 18:30 Uhr  /  Eintritt frei !

 

 

Zielgruppe:

Interessierte an der Bienenhaltung, ohne Vorkenntnisse, die nachfolgend am Anfängerkurs teilnehmen möchten.

 

 

Inhalte:

Einführung in der Leben der Honigbienen. Was braucht man für den Anfang? Wie startet man? Zeit- und Platzbedarf. Standortwahl. Klärung offener Fragen, u.a.m.

 

 

Referent:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 

Eintritt frei!

um Anmeldung wird gebeten.

 

 


 


 

23.01.2021

(Sa)

 

Bienenweide /Nr. BW-OE-21
    Uhrzeit: 10:00 - 15:00 Uhr
    Zielgruppe: alle interessierten Personen
    Inhalte:

Flächenbeurteilung und Saatgutauswahl mit besonderer Berücksichigung der Wildbienen.

Anlage von Blühflächen.

    Referent: Manfred Kraft, Obmann f. Bienenweide
    Teilnehmerzahl: max. 35 Teilönehmer

 

 


 


 

30.01.2021

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1a-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Bitte beachten:

Für Interessierte, die noch keine Bienen halten, wird vorab ein kostenloser Info-Nachmittag am Fr. 22.01.2021 angeboten. Wir bitten um Anmeldung!

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Biologie, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Manfred Vierhaus, Kreisvertreter Emmendingen   und

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 


 


 

04.02.2021

(Do.)

 

Leistungsprüfung bei Bienenvölker

Teil 1: Theorie und Einführung / Nr. LT-OE-21

 

 

Titel:

Königinnen bewerten und auswählen

 

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imker, mind. 5 Jahre Bienenhaltung incl. Königinnenzucht (10 Völker)

 

 

Inhalte:

Genetische Unterschiede erkennen, Völkeraufbau und Führung, Bewertungen, Prüfung Varroatoleranz, VSH, Zuchtwertschätzprogramm beebreed, Beurteilung Zuchtschätzdaten, Zuchtauswahl und Anpaarungsplanung

 

 

Referenten:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht   und

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12, max. 30 Teilnehmer

 

 

Ort:

wird noch bekannt gegeben

 

 


 


 

06.02.2021

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1b-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Bitte beachten:

Für Interessierte, die noch keine Bienen halten, wird vorab ein kostenloser Info-Nachmittag am Fr. 22.01.2021 angeboten. Wir bitten um Anmeldung!

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Biologie, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 


 


 

20.02.2021

 

Zuchtkurs Theorie / Nr. ZT-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imker mit Erfahrung mind. 2-3 Jahre

 

 

Inhalte:

Züchten im weiselrichtigen und im weisellosen Volk. Züchten von Reinzuchtköniginnen.

 

 

Referent:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 40 Teilnehmer

 

 


 


 

27.02.2021

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2a-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (30.01.2021)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Bienenweide, Varroamilben: Biologie und Milbenkontrolle und –behandlung im Jahresverlauf.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Manfred Vierhaus, Kreisvertreter Emmendingen und

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 


 


 

06.03.2021

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2b-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (06.02.2021)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Bienenweide, Varroamilben: Biologie und Milbenkontrolle und –behandlung im Jahresverlauf.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 


 


 

13.03.2021

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3a-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (30.01.2021)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Völkerführung in der Schwarmzeit, Spätsommerarbeiten.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Manfred Vierhaus, Kreisvertreter Emmendingen und

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 


 


 

27.03.2020

 

Artenvielfalt schützen -der Imker als Ansprechpartner bei "Problemen" mit Wespen, Hornissen, Wildbienen & Co / Nr. ART-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 15:00 Uhr

    Zielgruppe: Erfahrene Imkerinnen und Imker, die sich vorstellen können Umsiedlungen durchzuführen.

 

 

Inhalte:

Oft reicht ein klärendes Gespräch, um Nester vor Zerstörung oder Vergiftung zu schützen, oder den Tieren eine Umsiedlung zu ersparen. Durch fehlende Möglichkeiten im natürlichen Lebensraum werden Wespen und Hornissen in Rolladenkästen oder Spielhäschen zu gefürchteten Untermietern, Sandbienen breiten sich im Sandkasten aus und Hummeln suchen sich unter Bodenplatten ein Plätzchen. Oft kann mit einfachen Maßnahmen ein Zusammenleben erreicht werden und der Brutzyklus der Tiere bis zum Ende weitergefüht werden.

Um gute Beratungsgespräche zu führen, werden wir die verschiedenen Lebensphasen von Wespen, Hornissen, Wildbienen und Hummeln in Augenschein nehmen; verschiedene Szenarien, welche auf praktische Erfahrungen basieren, als Beispiele aufzeigen. Wie kann eine praktische Umsiedlung durchgeführt werden, was gibt es zu beachten, ab wann braucht man einen vom Landkreis bestellten Wepsen- und Hornissenfachberater, wo kann ich diese Ausbildung machen, wie werde ich zum bestellten Fachberater. Vorgehen bei der Asiatischen Hornisse.

    Referenten: Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Niss B(i)ee
    Teilnehmerzahl: max. 25 Teinehmer

 

 


 


 

24.04.2021

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3b-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (06.02.2021)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Völkerführung in der Schwarmzeit, Spätsommerarbeiten.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 45 Teilnehmer

 

 


 


 

06.05.2021

(Do.)

 

Leistungsprüfung bei Bienenvölker

Teil 2: Praxistag / Nr. LP-OE-21

 

 

Uhrzeit:

15:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imker, mind. 5 Jahre Bienenhaltung incl. Königinnenzucht (10 Völker)

 

 

Inhalte:

Standbeurteilung u. Völkeraufstellung, Völkerbewertung, Nadeltest. Feststellen von Milbenbefall, Abschlussbesprechung

 

 

Referenten:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht   und

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12, max. 30 Teilnehmer

 

 

Kostenanteil:

10,-- € Mitglieder / 15,-- € Nichtmitglieder

 

 

Ort:

wird noch bekannt gegeben

   

 


 

08.05.2021

 

Zuchtkurs Praxis / Nr. ZP-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imker mit Erfahrung mind. 2-3 Jahre

 

 

Inhalte:

Zucht – Umlarven – Königinnen zeichnen – Abfüllen in EWKs – Jungvolkbildung.

 

 

Referent:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 40 Teilnehmer

 

 


 


 

05.06.2021

(Sa.)

 

Trachtbeobachtung (Wald) / Nr. WT-OE-21

 

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Inhalte:

Grundlagen der Trachtbeobachtung. Honigtauerzeuger erkennen und bewerten.

Nachmittags Waldbegehung (nur bei geeignetem Wetter)

 

 

Referent:

Armin Spürgin, Obmann für Tracht und Wanderung

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 


 


 

 

______________________________________________________________________________


 

Bitte beachten:

Am einfachsten melden Sie Sich mit dem nebenstehenden Formular (diese Seite rechts oben) an. Die Anmeldung wird per E-Mail direkt an uns geleitet. Sie erhalten von uns in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail, wenn wir Ihnen die gewünschten Kursplätze bereit stellen können.

Durch das Versenden der Anmeldung erkennen Sie die Datenschutzrichtlinien an. Diese können Sie rechts unten auf dieser Internetseite einsehen. 

Per Post geht's auch: Landesverband Badischer Imker e.V., Hauptstr. 47, 77716 Fischerbach; zu Hd. Frau Christa Walter.

(Geschäftszeiten: Mo.- Do. 8:30 - 12:00 Uhr)

Telefonische Rückfragen unter der Nummer +49 7832 977 2232, Fr. Christa Walter

Wichtig:  Bei Anmeldung bitte Kursdatum und Kurs-Nr. angeben, sowie Vor- u. Nachname aller Teilnehmer mit Anschrift und Telefonnummer!

Die Anmeldung ist verbindlich!


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden SIe Sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Oberentersbach, Herrn Willi Schwendemann, >W.S.1083@t-online.de<   Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!



Anmeldung zu Kursen an der Imkerschule

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Anmeldedaten Kursteilnehmer

z.B. 19.10.19 / DS1-HD-19 oder 25.01.20 / WK1-OE-20

Datenschutzhinweis

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Bearbeitung meiner Anfrage/Meldung sowie Kursorganisation erhoben und verarbeitet werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@badische-imker.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail wenn wir Ihnen freie Plätze der von Ihnen gebuchten Kurse anbieten können.


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden SIe Sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Oberentersbach, Herrn Willi Schwendemann, >W.S.1083@t-online.de<   Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!