Telefon: 07835 540 1066

Imkerschule Oberentersbach

BADISCHE IMKERSCHULE

77736 Zell a.H. –Oberentersbach

Untertal 13

Tel.: 07835 426 8161

Weitere Informationen und Anfahrskizze am Textende.


Anmeldung mit dem nebenstehenden Formular, einfach und schnell.   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >

Wird direkt per E-Mail an uns geschickt.

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer überweist 14 Tage vor Kursbeginn, einen Sachkostenbetrag pro Tag und Person, von 20,-€ für Mitglieder und 30,-€ für Nichtmitglieder, für den Unterhalt der Imkerschule.

In der Kursbestätigung wird die Bankverbindung für das Anweisen der Unkostenpauschale bekannt gegeben.

Lehrveranstaltungen 2.Halbjahr 2021 und 1.Halbjahr 2022

 

Datum                         Veranstaltung /Kurs-Nr.  

   

Die geplanten Kurse für 2022 werden in Kürze veröffentlicht.

Coronabedingt können einzelne Kurse abgesagt werden.

23.10.2021

 

Honigkurs / Nr. H3-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung. Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referent:

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

Hinweis:

+ zusätzl. Kosten für Unterrichtsmaterial

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

30.10.2021

 

Bienenweide / Nr. BW1-OE-21   abgesagt

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle interessierten Personen

 

 

Inhalte:

Flächenbeurteilung und Saatgutauswahl mit besonderer Berücksichtigung der Wildbienen.

Anlage von Blühflächen.

 

 

Referent:

Manfred Kraft, Obmann f. Bienenweide

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

19.11.2021

 

Arzneimittelrecht und Varroazide –

bewegen wir uns auf dünnem Eis? / Nr. AR-OE-21

(Fr.)

 

Uhrzeit:

19:00 – 20:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die Varrose mit Medikamenten behandeln!

 

 

Einleitung:

Hat bei Ihnen neulich die Veterinärbehörde Ihren Arzneimitteleinsatz kontrolliert? Haben Sie deren Fragen zufriedenstellend beantworten können?

 

 

Inhalte:

In diesem Vortrag wird klar herausgearbeitet, dass Sie als Imker die gleichen arzneimittelrechtlichen Vorgaben wie andere landwirtschaftliche Tierhalter beachten müssen. Viele Verstöße werden als Straftat behandelt. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen kennen und besprechen den Einsatz diverser Varroazide.

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit 

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

20.11.2021

 

GHP, PRPs und HACCP: Lebensmittelsicherheit –

nur für Fortgeschrittene?! / Nr. LS-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 15:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die Honig vermarkten

 

 

Einleitung:

Hat bei Ihnen neulich die Lebensmittelkontrolle eine Honigprobe gezogen und Ihre Imkerei kontrolliert? Und waren Sie darauf vorbereitet?

 

 

Inhalte:

In diesem Workshop lernen Sie die Umsetzung von Managementsystemen für Lebensmittelsicherheit unter Berücksichtigung von PRPs (Basishygiene) und GHP (Personalhygiene), GMP (Arbeitshygiene) und auf die HACCP-Grundsätze gestützten Verfahren (Gefahrenanalyse) einschließlich Vereinfachung und Flexibilisierung bei der Umsetzung in Imkereien. Diese Anforderungen entsprechen dem, was in Deutschland aber auch im internationalen Rahmen (in der EU mit der VO (EG) Nr. 172/2002 und 183/2004, der WHO, FAO, Codex Alimentaris und ISO) verlangt wird.

In dem Workshop werden Gefahren und Qualitätsmängel in der Honigproduktion erkannt und Abhilfemaßnahmen für die individuelle Imkerei etabliert.

 

 

Vorbereitung:

Sofern Sie von möglichst allen Schritten Ihrer Honigproduktion Bilder auf Ihrem Tablet etc. mitbringen könnten, erwartet Sie ein informativer und kurzweiliger Workshop!

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit 

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

26.11.2021

 

Wachs gepanscht: Ein Skandal oder nur Tierquälerei? / WG-OE-21

(Fr.)

 

Uhrzeit:

19:00 – 20:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die mit gekauften Mittelwänden arbeiten!

 

 

Einleitung:

Haben sich Ihre Völker aus unerklärlichen Gründen nicht entwickelt? Haben Sie schon mal an fehlerhaftes Wachs gedacht?

 

 

Inhalte:

Im Jahr 2016 sind nachweislich für zig tausend Dollar gestrecktes Bienenwachs auf den europäischen Markt geworfen worden. Viele Bienenvölker sind daraufhin jämmerlich eingegangen. Noch mehr haben sich einfach, vom Imker unbemerkt, nicht entwickelt. Bis zu einer Verurteilung sind zwei Jahre vergangen und das gestreckte Wachs befindet sich mit Sicherheit teilweise immer noch im Umlauf. Eine Zusammenfassung des Skandals aus einer persönlichen Perspektive soll auf den sorgfältigen Umgang mit Bienenwachs sensibilisieren.

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit 

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

27.11.2021

 

Wachskurs / W1-OE-21

(So.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/-innen

 

 

Inhalte:

Wachsgewinnung und –verarbeitung, Wachsverfälschungen, Herstellung von Mittelwänden, Kerzen und Abdeckwachstüchern (statt Folie).

Theorie- und Praxiskurs

 

 

Referenten:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

Dr. Hans Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 18 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

zzgl. Materialkosten

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

10.12.2021

 

Artenvielfalt schützen – Teil 2 / ART2-OE-21

(Fr.)

 

Uhrzeit:

17:00 – 20:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Webinarteilnehmer aus dem März 2021

 

 

Inhalte:

Wiederholung und Vertiefung des Webinars. Austausch und Vernetzung. Rückblick auf ein ruhiges Wespen- und Hornissenjahr mit dem Ziel, genug TeilnehmerInnen für eine Ausbildung zum Wespen- und Hornissenfachberater zu bekommen.

Argumentation, Gesprächsführung bei der Beratung.

 

 

Referentin:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

11.12.2021

 

Die Bienen bekommen Besuch / Nr. BB-OE-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

09:00 – 15:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imker/-innen, Vorsitzende

 

 

Inhalte:

nach einer Anfrage aus der Schule oder dem Kindergarten steht man vor der Frage wie man die Kinder bzw. älteren Besucher 2 Stunden fasziniert und bei Laune hält … den Kreislauf der Natur erklärt und die Rolle jedes einzelnen im Ökosystem darstellt.

Kleinen und großen Bienenfreunden die Welt der Honigbienen näher bringen. Vorschläge zu Vorgehen, für Experimente, gemeinsame Aktionen. Wie kann ich vorgehen um den Besuchern einen interessanten und kurzweiligen Einblick in die Welt der Bienen zu ermöglichen.

 

 

Referentin:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

28.01.2022

 

Info-Nachmittag für Einsteiger in die Bienenhaltung / Nr. IN1-OE-22

(Fr.)

 

Uhrzeit:

14:00 – 17:30 Uhr    Eintritt frei !

 

 

Zielgruppe:

Interessierte an der Bienenhaltung, ohne Vorkenntnisse, die nachfolgend am Anfängerkurs teilnehmen möchten.

 

 

Inhalte:

Einführung in das Leben der Honigbienen. Was braucht man für den Anfang? Wie startet man? Zeit- und Platzbedarf. Standortwahl. Klärung offener Fragen, u.a.m.

 

 

Referent:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer 

 

 

Eintritt frei!

Um Anmeldung wird gebeten.

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

05.02.2022

 

Honigkurs / Nr. H1-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung. Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referent:

Bernd Möller, Dipl. Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

+ zusätzl. Kosten für Unterrichtsmaterial

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

11.02.2022

(Fr.)

 

Artenvielfalt schützen – der Imker als Ansprechpartner bei „Problemen“ mit Wespen, Hornissen, Wildbienen  Co. / Nr. ART-OE-22

 

 

Uhrzeit:

16:00 – 21:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imkerinnen und Imker, die sich vorstellen können Umsiedlungen und Beratungen durchzuführen

 

 

Inhalte:

Oft reicht ein aufklärendes Gespräch,  um Nester vor Zerstörung oder Vergiftung zu schützen, oder den Tieren eine Umsiedlung zu ersparen. Durch fehlende Möglichkeiten im natürlichen Lebensraum werden Wespen und Hornissen in Rollladenkasten oder Spielhäuschen zu gefürchteten Untermietern, Sandbienen breiten sich im Sandkasten aus und Hummeln suchen sich unter Bodenplatten ein Plätzchen. Oft kann mit einfachen Maßnahmen ein Zusammenleben erreicht werden und der Brutzyklus der Tiere bis zum Ende weitergeführt werden.

Um gute Beratungsgespräche zu führen, werden wir die verschiedenen Lebensphasen von Wespen, Hornissen, Wildbienen und Hummeln in Augenschein nehmen; verschiedene Szenarien, welche auf praktische Erfahrungen basieren, als Beispiele aufzeigen. Wie kann eine Umsiedlung durchgeführt werden, was gibt es zu beachten, ab wann braucht man einen vom Landkreis bestellten Wespen- und Hornissenfachberater, wo kann ich diese Ausbildung machen, wie werde ich zum bestellten Fachberater.

Vorgehen bei der Asiatischen Hornisse.

 

 

Referenten:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee  

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

12.02.2022

 

Zuchtkurs Theorie / Nr. ZT-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Imker mit Erfahrung mind. 2-3 Jahre

 

 

Inhalte:

Züchten im weiselrichtigen und im weisellosen Volk. Züchten von Reinzuchtköniginnen.

 

 

Referent:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

26.02.2022

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1a-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

 

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Bitte beachten:

 

 

Für Interessierte, die noch keine Bienen halten, wird vorab ein kostenloser Info-Nachmittag am Fr. 28.01.2022 angeboten. Wir bitten um Anmeldung!

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Biologie, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer  

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

03.03.2022

 

Leistungsprüfung bei Bienenvölker

Teil 1: Theorie und Einführung / Nr. LT-OE-22

(Do.)

 

Titel:

Königinnen bewerten und auswählen

 

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imker, mind. 5 Jahre Bienenhaltung incl. Königinnenzucht (10 Völker)

 

 

Inhalte:

Genetische Unterschiede erkennen, Völkeraufbau und Führung, Bewertungen, Prüfung Varroatoleranz, VSH, Zuchtwertschätzprogramm beebreed, Beurteilung Zuchtschätzdaten, Zuchtauswahl und Anpaarungsplanung

 

 

Referenten:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht   und

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 18 Teilnehmer  

 

 

Ort:

wird noch bekanntgegeben

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

05.03.2022

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1b-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

 

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Bitte beachten:

Für Interessierte, die noch keine Bienen halten, wird vorab ein kostenloser Info-Nachmittag am Fr. 28.01.2022 angeboten. Wir bitten um Anmeldung!

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Biologie, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bernd Möller, Dipl.-Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

u. Manfred Vierhaus, Kreisvertreter Emmendingen

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

12.03.2022

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2b-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (05.03.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Bienenweide, Varroamilben: Biologie und Milbenkontrolle und –behandlung im Jahresverlauf.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bernd Möller, Dipl.-Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

u. Manfred Vierhaus, Kreisvertreter Emmendingen

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

19.03.2022

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3b-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (05.03.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Völkerführung in der Schwarmzeit, Spätsommerarbeiten.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bernd Möller, Dipl.-Biologe, Kreisvorsitzender Schwarzwald-Baar-Kreis, ehem. Honigobmann

u. Manfred Vierhaus, Kreisvertreter Emmendingen

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

26.03.2022

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2a-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (26.02.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Bienenweide, Varroamilben: Biologie und Milbenkontrolle und –behandlung im Jahresverlauf.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

22.04.2022

 

Königinnenaufzucht / Nr. KA-OE-22

(Fr.)

 

Uhrzeit:

15:00 – 18:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imkerinnen und Imker 

 

 

Inhalte:

Theorie

Diverse Aufzuchtverfahren (Ableger, Sammelbrutableger, Anbrüter, weiselloses Pflegevolk) und dazu empfohlene Materialien

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer  

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

23.04.2022

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3a-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (26.02.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Völkerführung in der Schwarmzeit, Spätsommerarbeiten.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, N.N., Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

?????

 

 

Leistungsprüfung bei Bienenvölker

Teil 2: Praxistag / Nr. LP-OE-22

 

 

Uhrzeit:

15:00 Uhr – 18:00 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imker, mind. 5 Jahre Bienenhaltung incl. Königinnenzucht (10 Völker)

 

 

Inhalte:

Standbeurteilung u. Völkeraufstellung, Völkerbewertung, Nadeltest. Feststellen von Milbenbefall, Abschlussbesprechung

 

 

Referenten:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht   und

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 18 Teilnehmer

 

 

Kostenanteil:

10,-- € Mitglieder / 15,-- € Nichtmitglieder

 

 

Ort:

wird noch bekanntgegeben

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

07.05.2022

 

Jungvolkbildung mit integrierter Königinnenaufzucht / Nr. JV-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imkerinnen und Imker 

 

 

Inhalte:

Theorie und Praxis

In diesem Kurs wird Ihnen vermittelt, wie Sie Brutwabenableger erstellen und wie diese selbst ihre Königin von bester Herkunft aufziehen, ohne dass Sie ein Pflegevolk benötigen oder dass Nachschaffungsköniginnen entstehen. Geeignet ab 3 Ableger bis ca. 15 Ableger.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

14.05.2022

 

Zuchtkurs Praxis / Nr. ZP-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr  

 

 

Zielgruppe:

Imker mit Erfahrung mind. 2-3 Jahre

 

 

Inhalte:

Zucht – Umlarven – Königinnen zeichnen – Abfüllen in EWKs – Jungvolkbildung.

 

 

Referent:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

04.06.2022

 

Trachtbeobachtung (Wald) / Nr. WT-OE-22

 

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Inhalte:

Grundlagen der Trachtbeobachtung. Honigtauerzeuger erkennen und bewerten.

Nachmittags Waldbegehung (nur bei geeignetem Wetter)

 

 

Referent:

Armin Spürgin, Obmann für Tracht und Wanderung

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

25.06.2022

 

Spätsommerrevision & Wabenerneuerung / Nr. SW-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imkerinnen und Imker 

 

 

Inhalte:

Theorie + Praxis

Sommerrevision: Durchsicht der Völker und deren Beurteilung in Theorie und Praxis. Die Volksstärke, der Gesundheitszustand und das Königinnenalter wird festgestellt und es wird entschieden, ob das jeweilige Volk im jetzigen Zustand einwinterungswürdig ist. Im gleichen Arbeitsgang wird die Wabenerneuerung vorbereitet. Sie erfahren worauf es ankommt und wie die Arbeitsschritte sind.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

02.07.2022

 

Varroa-Befallsdiagnose und Sommerbehandlung / Nr. VS-OE-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imkerinnen und Imker 

 

 

Inhalte:

Theorie + Praxis

Die richtige und regelmäßige Kontrolle vom Sommer bis zum Herbst ist das A&O einer erfolgreichen und wirksamen Milben-Befallsreduzierung.

In diesem Kurs werden Ihnen verschiedene Diagnosemöglichkeiten vorgestellt und welcher Befall, in welchem Zeitraum Ihre Völker gefährden kann und wie Sie die Wirksamkeit vorheriger Maßnahmen feststellen und rechtzeitig nachsteuern können.

Weiter wird die Sommerbehandlung mit Ameisensäure im Nassenheider Verdunster professionell vorgeführt und selbstverständlich bleibt genug Zeit um Ihre Fragen zum Thema zu beantworten.

 

 

Referenten:

Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

18 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

______________________________________________________________________________


 

Bitte beachten:

Am einfachsten melden Sie Sich mit dem nebenstehenden Formular (diese Seite rechts oben) an. Die Anmeldung wird per E-Mail direkt an uns geleitet. Sie erhalten von uns in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail, wenn wir Ihnen die gewünschten Kursplätze bereit stellen können.

Durch das Versenden der Anmeldung erkennen Sie die Datenschutzrichtlinien an. Diese können Sie rechts unten auf dieser Internetseite einsehen. 

 

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Kostenanteil für den Unterhalt der Imkerschule von 20,-- € / pro Person / pro Tag für Mitglieder und 30,-- € / pro Person / pro Tag  für Nichtmitglieder.

Dieser Betrag ist bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn unter Angabe des  Namens, Kursdatums und der Kurs-Nummer zu entrichten auf folgendes Konto:

Bezirkssparkasse Gengenbach, IBAN: DE80 6645 1346 0000 006511,   BIC: Solades1 GEB

Per Post geht's auch: Landesverband Badischer Imker e.V., Untertal 13 , 77736 Zell a.H.-Oberentersbach ; zu Hd. Frau Christa Walter.

(Geschäftszeiten: Mo.- Do. 8:30 - 12:00 Uhr)

Telefonische Rückfragen unter der Nummer +49 7835 426 1322, Fr. Christa Walter

Wichtig:  Bei Anmeldung bitte Kursdatum und Kurs-Nr. angeben, sowie Vor- u. Nachname aller Teilnehmer mit Anschrift und Telefonnummer!

Die Anmeldung ist verbindlich!

 


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden SIe Sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Oberentersbach, Herrn Willi Schwendemann, >W.S.1083@t-online.de<   Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!



Anmeldung zu Kursen an der Imkerschule Oberentersbach

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Anmeldedaten Kursteilnehmer

z.B. 19.10.19 / DS1-HD-19 oder 25.01.20 / WK1-OE-20

Datenschutzhinweis

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Bearbeitung meiner Anfrage/Meldung sowie Kursorganisation erhoben und verarbeitet werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@badische-imker.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Kostenanteil für den Unterhalt der Imkerschule von 20,-- € / pro Person / pro Tag für Mitglieder und 30,-- € / pro Person / pro Tag für Nichtmitglieder.
Dieser Betrag bitte erst 14 Tage vor Kursbeginn unter Angabe des Namens, Kursdatums und der Kurs-Nummer entrichten auf folgendes Konto:
Bezirkssparkasse Gengenbach, IBAN: DE80 6645 1346 0000 006511, BIC: Solades1 GEB

Hinweis

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail wenn wir Ihnen freie Plätze der von Ihnen gebuchten Kurse anbieten können.


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden Sie Sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Oberentersbach, Herrn Willi Schwendemann, >W.S.1083@t-online.de<   Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!