Telefon: 07835 540 1066

Imkerschule Heidelberg

BADISCHE IMKERSCHULE

69123 Heidelberg

Schützenstraße 1a

 

 

Weitere Informationen und Anfahrskizze am Textende.


Anmeldung mit dem nebenstehenden Formular, einfach und schnell.   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >

Wird direkt per E-Mail an uns geschickt.

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer überweist 14 Tage vor Kursbeginn, einen Sachkostenbetrag pro Tag und Person, von 20,-€ für Mitglieder und 30,-€ für Nichtmitglieder, für den Unterhalt der Imkerschule.

In der Kursbestätigung wird die Bankverbindung für das Anweisen der Unkostenpauschale bekannt gegeben.

Lehrveranstaltungen 2.Halbjahr 2021 und 1. Halbjahr 2022

                               

Datum                        Veranstaltung /Kurs-Nr.  

   

Die geplanten Kurse für 2022 werden in Kürze veröffentlicht.

Coronabedingt können einzelne Kurse abgesagt werden.

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

09.10.2021

 

Bienenweide / Nr. BW1-HD-21     abgesagt

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle interessierten Personen

 

 

Inhalte:

Flächenbeurteilung und Saatgutauswahl mit besonderer Berücksichtigung der Wildbienen.

Anlage von Blühflächen.

 

 

Referent:

Manfred Kraft, Obmann f. Bienenweide

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

abgesagt

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

23.10.2021

 

Honigkurs / Nr. H4-HD-21 

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

Eigener Honig kann zur Messung des Wassergehaltes mitgebracht werden.

 

 

Referent:

Johann Vogeltanz, Kreisvorsitzender Main-Tauber-Kreis

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

30.10.2021

 

Wachskurs / Nr. W1-HD-21      abgesagt

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/-innen

 

 

Inhalte:

Entstehung, Gewinnung und Verarbeitung von Wachs.

Mittelwände und Produkte aus Bienenwachs herstellen.

Theorie- und Praxiskurs

 

 

Referenten:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

20.11.2021

 

Honigkurs / Nr. H5-HD-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung, Honiggewinnung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

26.11.2021

 

Artenvielfalt schützen – Teil 2 / ART2-HD-21

(Fr.)

 

Uhrzeit:

17:00 – 20:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Webinarteilnehmer aus dem März 2021

 

 

Inhalte:

Wiederholung und Vertiefung des Webinars. Austausch und Vernetzung. Rückblick auf ein ruhiges Wespen- und Hornissenjahr mit dem Ziel, genug TeilnehmerInnen für eine Ausbildung zum Wespen- und Hornissenfachberater zu bekommen.

Argumentation, Gesprächsführung bei der Beratung.

 

 

Referentin:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

27.11.2021

 

Die Bienen bekommen Besuch / Nr. BB1-HD-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

09:00 – 15:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Imker/-innen, Vorsitzende

 

 

Inhalte:

nach einer Anfrage aus der Schule oder dem Kindergarten steht man vor der Frage wie man die Kinder bzw. älteren Besucher 2 Stunden fasziniert und bei Laune hält … den Kreislauf der Natur erklärt und die Rolle jedes einzelnen im Ökosystem darstellt.

Kleinen und großen Bienenfreunden die Welt der Honigbienen näher bringen. Vorschläge zu Vorgehen, für Experimente, gemeinsame Aktionen. Wie kann ich vorgehen um den Besuchern einen interessanten und kurzweiligen Einblick in die Welt der Bienen zu ermöglichen.

 

 

Referentin:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12, max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

03.12.2021

 

Arzneimittelrecht und Varroazide –

bewegen wir uns auf dünnem Eis? / Nr. AR-HD-21

(Fr.)

 

Uhrzeit:

19:00 – 20:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die Varrose mit Medikamenten behandeln!

 

 

Einleitung:

Hat bei Ihnen neulich die Veterinärbehörde Ihren Arzneimitteleinsatz kontrolliert? Haben Sie deren Fragen zufriedenstellend beantworten können?

 

 

Inhalte:

In diesem Vortrag wird klar herausgearbeitet, dass Sie als Imker die gleichen arzneimittelrechtlichen Vorgaben wie andere landwirtschaftliche Tierhalter beachten müssen. Viele Verstöße werden als Straftat behandelt. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen kennen und besprechen den Einsatz diverser Varroazide.

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit 

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

04.12.2021

 

GHP, PRPs und HACCP: Lebensmittelsicherheit –

nur für Fortgeschrittene?! / Nr. LS-HD-21

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 15:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die Honig vermarkten

 

 

Einleitung:

Hat bei Ihnen neulich die Lebensmittelkontrolle eine Honigprobe gezogen und Ihre Imkerei kontrolliert? Und waren Sie darauf vorbereitet?

 

 

Inhalte:

In diesem Workshop lernen Sie die Umsetzung von Managementsystemen für Lebensmittelsicherheit unter Berücksichtigung von PRPs (Basishygiene) und GHP (Personalhygiene), GMP (Arbeitshygiene) und auf die HACCP-Grundsätze gestützten Verfahren (Gefahrenanalyse) einschließlich Vereinfachung und Flexibilisierung bei der Umsetzung in Imkereien. Diese Anforderungen entsprechen dem, was in Deutschland aber auch im internationalen Rahmen (in der EU mit der VO (EG) Nr. 172/2002 und 183/2004, der WHO, FAO, Codex Alimentaris und ISO) verlangt wird.

In dem Workshop werden Gefahren und Qualitätsmängel in der Honigproduktion erkannt und Abhilfemaßnahmen für die individuelle Imkerei etabliert.

 

 

Vorbereitung:

Sofern Sie von möglichst allen Schritten Ihrer Honigproduktion Bilder auf Ihrem Tablet etc. mitbringen könnten, erwartet Sie ein informativer und kurzweiliger Workshop!

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann für Bienengesundheit 

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 14 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

29.01.2022

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1a-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

04.02.2022

 

Honigkurs / Nr. H1-HD-22

(Fr.)

 

Uhrzeit:

14:00 – 21:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung. Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referentin:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

+ zusätzl. Kosten für Unterrichtsmaterial

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

05.02.2022

(Sa.)

 

Schulung Honigkursleiter / Honigsachverständige / Nr. HS-HD-22

                             Eintritt frei !

 

 

Uhrzeit:

11:00 – 15:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Aktuelle und künftige Honigkursleiter in den Vereinen und an den Imkerschulen

 

 

Inhalte:

Ab 2022 werden im Landesverband Badischer Imker e.V. nur noch Honigkurse anerkannt, die von regelmäßig fortgebildeten Honigsachverständigen geleitet werden und mindestens 6 Zeitstunden zuzüglich Pausen dauern.

Hohe Standards der Honigschulungen sind notwendig, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen durch Gesetze und Kunden gewachsen zu sein. Honigsachverständige leiten die Honigschulungen, an deren Ende die Erlaubnis steht, das D.I.B. Einheitsglas zu nutzen und Gewährverschlüsse zu bestellen.

Der Landesverband Badischer Imker e.V. führt künftig eine Liste von anerkannten Honigsachverständigen.

Die/der Honigsachverständige …

 

 

 

 
  • hat an einer Honigschulung teilgenommen, die nicht länger als drei Jahre zurückliegt
  • nutzt in seiner Imkerei das DIB Einheitsglas
  • hat sein mindestens vier Jahren Erfahrung bei der Ernte, Bearbeitung und Verarbeitung von Honig gesammelt
  • darf auf Anfrage als Prüfer an einer „Honigsensorik“ im Rahmen der Honigprämierung teilnehmen
  • besucht regelmäßig (alle 3 Jahre) die verbandsinternen Fortbildungen speziell für Honigsachverständige
  • veröffentlicht alle Termine für Honigkurse auf der Website des Landesverbandes
  • plant Honigkurse auf mindestens sechs Zeitstunden zuzüglich Pausen
  • nutzt in seinen Schulungen den Leitfaden und die Präsentation vom Deutschen Imkerbund e.V. in seiner neuesten Fassung
  • stellt Urkunden vom Landesverband über die Teilnahme am Honigkurs aus
  • erklärt sich bereit, auf Anfrage seine eigene Honigküche der Honigobfrau / dem Honigobmann oder Präsidenten zu zeigen
  • ist damit einverstanden, bei Honigschulungen hospitiert zu werden

Der Präsident des Landesverbandes und die Honigobfrau / der Honigobmann entscheiden über die Zulassung als Honigsachverständige/r.

 

 

Referentin:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

 

Eintritt frei !

Bitte bringen Sie die Urkunde ihres letzten besuchten Honigkurses mit (ggf. sind die beschriebenen Inhalte im Vorfeld schon zu unterzeichnen)

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

12.02.2022

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1b-HD-22

(So.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

05.03.2022

(Sa.)

 

Artenvielfalt schützen – der Imker als Ansprechpartner bei „Problemen“ mit Wespen, Hornissen, Wildbienen  Co. / Nr. ART-HD-22

 

 

Uhrzeit:

10:00 – 15:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Erfahrene Imkerinnen und Imker, die sich vorstellen können Umsiedlungen und Beratungen durchzuführen

 

 

Inhalte:

Oft reicht ein aufklärendes Gespräch,  um Nester vor Zerstörung oder Vergiftung zu schützen, oder den Tieren eine Umsiedlung zu ersparen. Durch fehlende Möglichkeiten im natürlichen Lebensraum werden Wespen und Hornissen in Rollladenkasten oder Spielhäuschen zu gefürchteten Untermietern, Sandbienen breiten sich im Sandkasten aus und Hummeln suchen sich unter Bodenplatten ein Plätzchen. Oft kann mit einfachen Maßnahmen ein Zusammenleben erreicht werden und der Brutzyklus der Tiere bis zum Ende weitergeführt werden.

Um gute Beratungsgespräche zu führen, werden wir die verschiedenen Lebensphasen von Wespen, Hornissen, Wildbienen und Hummeln in Augenschein nehmen; verschiedene Szenarien, welche auf praktische Erfahrungen basieren, als Beispiele aufzeigen. Wie kann eine Umsiedlung durchgeführt werden, was gibt es zu beachten, ab wann braucht man einen vom Landkreis bestellten Wespen- und Hornissenfachberater, wo kann ich diese Ausbildung machen, wie werde ich zum bestellten Fachberater.

Vorgehen bei der Asiatischen Hornisse.

 

 

Referent:

Bianca Duventäster, Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Miss B(i)ee  

 

 

Teilnehmerzahl:

mind. 12 – max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

12.03.2022

 

Honigkurs / Nr. H2-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

Eigener Honig kann zur Messung des Wassergehaltes mitgebracht werden.

 

 

Referent:

Johann Vogeltanz, Kreisvorsitzender Main-Tauber-Kreis

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

19.03.2022

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2a-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (29.01.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Biologie und Anatomie der Biene, Bienenweide.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

26.03.2022

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2b-HD-22

(So.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (12.02.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Biologie und Anatomie der Biene, Bienenweide.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

?????

 

Honigkurs / Nr. H3-HD-22    (bei Bedarf möglich)

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

Eigener Honig kann zur Messung des Wassergehaltes mitgebracht werden.

 

 

Referent:

Johann Vogeltanz, Kreisvorsitzender Main-Tauber-Kreis

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

23.04.2022

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3a-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (29.01.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

07.05.2022

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3b-HD-22

(So.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (12.02.2022)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer  

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

21.05.2022

 

Zuchtkurs Theorie + Praxis / Nr. ZTP-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

 

 

Inhalte:

Züchten im weiselrichtigen und im weisellosen Volk. Züchten von Reinzuchtköniginnen. Zucht – Umlarven – Königinnen zeichnen – Abfüllen in EWKs – Jungvolkbildung.

 

 

Referent:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer  

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

noch nicht bekannt

 

Trachtbeobachtung (Wald) / Nr. WT-HD-22

 

 

Uhrzeit:

9:30 – 14:00 Uhr

 

 

Inhalte:

Grundlagen der Trachtbeobachtung. Honigtauerzeuger erkennen und bewerten.

Nachmittags Waldbegehung (nur bei geeignetem Wetter)

 

 

Kursort:

Treffpunkt Lehrbienenstand BZV Ettlingen u. Albgau

(s. Web Site www.Imker-Ettlingen-Albgau.de), hier gibt es eine Kurzübersicht der relevanten Honigtauerzeuger. Dann geht es nur wenige Kilometer weiter in den Wald.

 

 

Referent:

Klaus Albiez, Vizepäsident des LV Bad. Imker

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer  

       

________________________________________________________________________________


 

Bitte beachten:

Am einfachsten melden Sie Sich mit dem nebenstehenden Formular (diese Seite rechts oben) an. Die Anmeldung wird per E-Mail direkt an uns geleitet. Sie erhalten von uns in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail, wenn wir Ihnen die gewünschten Kursplätze bereit stellen können.

Durch das Versenden der Anmeldung erkennen Sie die Datenschutzrichtlinien an. Diese können Sie rechts unten auf dieser Internetseite einsehen. 

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Kostenanteil für den Unterhalt der Imkerschule von 20,-- € / pro Person / pro Tag für Mitglieder und 30,-- € / pro Person / pro Tag  für Nichtmitglieder.

Dieser Betrag ist bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn unter Angabe des  Namens, Kursdatums und der Kurs-Nummer zu entrichten auf folgendes Konto:

Bezirkssparkasse Gengenbach, IBAN: DE80 6645 1346 0000 006511,   BIC: Solades1 GEB

Per Post geht's auch: Landesverband Badischer Imker e.V., Untertal 13 , 77736 Zell a.H.-Oberentersbach ; zu Hd. Frau Christa Walter.

(Geschäftszeiten: Mo.- Do. 8:30 - 12:00 Uhr)

Telefonische Rückfragen unter der Nummer +49 7835 426 1322, Fr. Christa Walter

Wichtig:  Bei Anmeldung bitte Kursdatum und Kurs-Nr. angeben, sowie Vor- u. Nachname aller Teilnehmer mit Anschrift und Telefonnummer!

Die Anmeldung ist verbindlich!

Die Zuchtstoffabgabetermine für die Imkerschule Heidelberg Hier > > .


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden SIe Sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Heidelberg, Herr Matthias Meisel, >imkerschule@twiete.net<    Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!



Anmeldung zu Kursen an der Imkerschule Heidelberg

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Anmeldedaten Kursteilnehmer

z.B. 19.10.19 / DS1-HD-19 oder 25.01.20 / WK1-OE-20

Datenschutzhinweis

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Bearbeitung meiner Anfrage/Meldung sowie Kursorganisation erhoben und verarbeitet werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@badische-imker.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Kostenanteil für den Unterhalt der Imkerschule von 20,-- € / pro Person / pro Tag für Mitglieder und 30,-- € / pro Person / pro Tag für Nichtmitglieder.
Dieser Betrag bitte erst 14 Tage vor Kursbeginn unter Angabe des Namens, Kursdatums und der Kurs-Nummer entrichten auf folgendes Konto:
Bezirkssparkasse Gengenbach, IBAN: DE80 6645 1346 0000 006511, BIC: Solades1 GEB

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail sobald wir Ihnen freie Plätze in den von Ihnen gebuchten Kursen anbieten können.


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Heidelberg, Herr Matthias Meisel (imkerschulewhatever@twiete.net). Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!