Telefon: 07835 540 1066

Imkerschule Heidelberg

BADISCHE IMKERSCHULE

69123 Heidelberg

Schützenstraße 1a

 

 

Weitere Informationen und Anfahrskizze am Textende.


Anmeldung mit dem nebenstehenden Formular, einfach und schnell.   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >   >

Wird direkt per E-Mail an uns geschickt.

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer erhält ca. 10 Tage vor Kursbeginneine Infomail und überweist dann den Sachkostenbetrag pro Tag und Person, von 20,-€ für Mitglieder und 30,-€ für Nichtmitglieder, für den Unterhalt der Imkerschule. 

Corona-Hinweise

Aufgrund der derzeitigen Situation bezüglich der Corona-Pandemie sind alle Terminankündigungen nur vorbehaltlich. Je nach aktueller Lage / Verordnung könnten sich die maximalen Teilnehmerzahlen verändern. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Es kann auch notwendig werden Kurse komplett abzusagen.

Wenn Sie sich online anmelden mit dem Anmeldeformular erhalten Sie eine automatische Antwort. Dies bedeutet, dass Ihre Anmeldung registriert wird. Ca. 10 Tage vor Kursbeginn erhalten alle Teilnehmer eine Info-Mail. Bitte überweisen Sie erst dann den Kostenanteil.

Coronabedingte Auflagen:

  • Aktuell gibt es keine Zugangsbeschränkungen
  • Die bisher geltenden Hygienemaßgaben und die Kontaktdokumentation sind auch weiterhin zu beachten.
  • Um alle Beteiligten weiterhin zu schützen und um eine Verbreitung von Corona im Kurs zu verhindern, gilt bei unseren Kursen generell in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht, wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Personen ab 18 Jahren müssen weiterhin eine FFP2- oder vergleichbare Maske tragen.
  • Bitte halten Sie sich an die Anweisungen der Kursleitung.
  • Bei Auftreten von Covid-19-typischen Symptomen sowie sonstiger Erkältungs- und/oder grippeähnlicher Symptome ist von einer Teilnahme abzusehen.

 

Lehrveranstaltungen 2.Halbjahr 22 / 1.Halbjahr 23

Datum               Veranstaltung /Kurs-Nr.  

08.10.2022

 

Honigkurs / Nr. H4-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

Eigener Honig kann zur Messung des Wassergehaltes mitgebracht werden.

 

 

Referent:

Jörg Schock, 1. Vors. BZV Pforzheim

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

12.11.2022

 

Bienenkrankheiten u. Tier-/Bienenseuchenbekämpfung / Nr. BK-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 15:30 Uhr

 

 

Vormittags:

Tier- /Bienenseuchenbekämpfung – Wie geht denn das?

 

 

Zielgruppe:

Alle Imker, die sich für staatliche Tier-/ Bienenseuchenbekämpfung interessieren

 

 

Einleitung:

Haben sich Ihre Völker aus unerklärlichen Gründen nicht entwickelt? Haben Sie schon einmal an eine anzeigenpflichtige Bienenseuche gedacht?

 

 

Inhalt:

1977 wurde die Varroamilbe zum ersten Mal in Deutschland gesichtet. Seit 2014 wird in Italien der kleine Beutenkäfer an der Ausbreitung gehindert. Jährlich werden in Deutschland Ausbrüche der amerikanischen Faulbrut festgestellt. Umfangreiche Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen sind staatlich vorgeschrieben. Was läuft im Hintergrund ab?

 

 

Nachmittags:

Bienenkrankheiten – was erwartet mich?

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die sich die Mitarbeit als Bienensachverständige vorstellen können.

 

 

Einleitung:

Haben sich Ihre Völker aus unerklärlichen Gründen nicht entwickelt? Beuten sind zerstört, Mumien befinden sich auf der Windel, Wabenwerk ist unregelmäßig, Brustnest löchrig, verkrüppelte Bienen … Sind Ihre Völker erkrankt?

 

 

Inhalte:

In den 60gern war die Tracheenmilbe ein riesiges Problem, seit 1977 treibt die Varroamilbe ihr Unwesen in Deutschland. In Italien wird der kleine Beutenkäfer an der Ausbreitung gehindert.

Viren, Bakterien, Einzeller und andere Parasiten und Schädlinge machen den Imkern das Leben schwer. Was kennzeichnet diese?

 

 

 

 

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann f. Bienengesundheit

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

19.11.2022

 

Honigkurs / Nr. H5-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung, Honiggewinnung und Honigverarbeitung.

Hygiene und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

26.11.2022

 

Wachskurs / Nr. W1-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr 

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/-innen

 

 

Inhalte:

Entstehung, Gewinnung und Verarbeitung von Wachs.

Mittelwände und Produkte aus Bienenwachs herstellen.

Theorie- und Praxiskurs

 

 

Referenten:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

03.12.2022

 

Honigkurs / Nr. H6-HD-22

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

Eigener Honig kann zur Messung des Wassergehaltes mitgebracht werden.

 

 

Referent:

Johann Vogeltanz, Kreisvorsitzender Main-Tauber-Kreis

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

13.01.2023

 

Honigkurs / H1-HD-23

(Fr.)

 

Uhrzeit:

14:00 – 21:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung. Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

 

 

Referentin:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

Hinweis:

+ zusätzl. Kosten für Unterrichtsmaterial

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

       

14.01.2023

(Sa.)

 

Schulung Honigkursleiter / Honigsachverständige / Nr. HS-HD-23

                             Eintritt frei !

 

 

Uhrzeit:

11:00 – 15:30 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Aktuelle und künftige Honigkursleiter in den Vereinen und an den Imkerschulen

 

 

Inhalte:

Ab 2022 werden im Landesverband Badischer Imker e.V. nur noch Honigkurse anerkannt, die von regelmäßig fortgebildeten Honigsachverständigen geleitet werden und mindestens 6 Zeitstunden zuzüglich Pausen dauern.

Hohe Standards der Honigschulungen sind notwendig, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen durch Gesetze und Kunden gewachsen zu sein. Honigsachverständige leiten die Honigschulungen, an deren Ende die Erlaubnis steht, das D.I.B. Einheitsglas zu nutzen und Gewährverschlüsse zu bestellen.

Der Landesverband Badischer Imker e.V. führt künftig eine Liste von anerkannten Honigsachverständigen.

Die/der Honigsachverständige …

 

 

 

 
  • hat an einer Honigschulung teilgenommen, die nicht länger als drei Jahre zurückliegt
  • nutzt in seiner Imkerei das DIB Einheitsglas
  • hat sein mindestens vier Jahren Erfahrung bei der Ernte, Bearbeitung und Verarbeitung von Honig gesammelt
  • darf auf Anfrage als Prüfer an einer „Honigsensorik“ im Rahmen der Honigprämierung teilnehmen
  • besucht regelmäßig (alle 3 Jahre) die verbandsinternen Fortbildungen speziell für Honigsachverständige
  • veröffentlicht alle Termine für Honigkurse auf der Website des Landesverbandes
  • plant Honigkurse auf mindestens sechs Zeitstunden zuzüglich Pausen
  • nutzt in seinen Schulungen den Leitfaden und die Präsentation vom Deutschen Imkerbund e.V. in seiner neuesten Fassung
  • stellt Urkunden vom Landesverband über die Teilnahme am Honigkurs aus
  • erklärt sich bereit, auf Anfrage seine eigene Honigküche der Honigobfrau / dem Honigobmann oder Präsidenten zu zeigen
  • ist damit einverstanden, bei Honigschulungen hospitiert zu werden

Der Präsident des Landesverbandes und die Honigobfrau / der Honigobmann entscheiden über die Zulassung als Honigsachverständige/r.

 

 

Leitung:

Petra Miersch, Obfrau für Honig- und Marktfragen

 

 

Gastreferent:

Marc Ohmenhäuser vom Honiglabor der CVUA Freiburg

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Eintritt frei !

 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

28.01.2023

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1a-HD-23  - Kursreihe „a“

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

04.02.2023

 

Kleiner Beutenkäfer / Wachs gepanscht / Nr. KBW-HD-23

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 15:30 Uhr

 

 

Vormittags:

Tier- /Bienenseuchenbekämpfung – Wie geht denn das?

 

 

Zielgruppe:

Alle Imker, die sich für staatliche Tier-/ Bienenseuchenbekämpfung interessieren

 

 

Einleitung:

Haben sich Ihre Völker aus unerklärlichen Gründen nicht entwickelt? Haben Sie schon einmal an eine anzeigenpflichtige Bienenseuche gedacht?

 

 

Inhalt:

1977 wurde die Varroamilbe zum ersten Mal in Deutschland gesichtet. Seit 2014 wird in Italien wird der kleine Beutenkäfer an der Ausbreitung gehindert. Jährlich werden in Deutschland Ausbrüche der amerikanischen Faulbrut festgestellt. Umfangreiche Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen sind staatlich vorgeschrieben. Was läuft im Hintergrund ab?

 

 

Nachmittags:

Bienenkrankheiten – was erwartet mich?

 

 

Zielgruppe:

alle Imker, die sich die Mitarbeit als Bienensachverständige vorstellen können.

 

 

Einleitung:

Haben sich Ihre Völker aus unerklärlichen Gründen nicht entwickelt? Beuten sind zerstört, Mumien befinden sich auf der Windel, Wabenwerk ist unregelmäßig, Brustnest löchrig, verkrüppelte Bienen … Sind Ihre Völker krank?

 

 

Inhalte:

In den 60gern war die Tracheenmilbe ein riesiges Problem, seit 1977 treibt die Varroamilbe ihr Unwesen in Deutschland. In Italien wird der kleine Beutenkäfer an der Ausbreitung gehindert.

Viren, Bakterien, Einzeller und andere Parasiten und Schädlinge machen den Imkern das Leben schwer. Was kennzeichnet diese?

 

 

 

 

 

 

Referent:

Dr. Hans-Ulrich Pfeilsticker, Obmann f. Bienengesundheit

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 18 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

11.02.2023

 

Anfängerschulung 1. Tag / Nr. A1b-HD-23 – Kursreihe „b“

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Einsteiger i. d. Bienenhaltung bzw. Imker, die seit 1-2 Jahren Bienen halten

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Einstieg in die Bienenhaltung, Bienenkästen und Betriebsmittel, Recht und Organisation, Bienenaufstellung.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

18.02.2023

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2a-HD-23 – Kursreihe „a“

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (28.01.2023)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Biologie und Anatomie der Biene, Bienenprodukte, Honig, Pollen, Kittharz und Wachs.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

       

25.02.2023

 

Anfängerschulung 2. Tag / Nr. A2b-HD-23 – Kursreihe „b“

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (11.02.2023)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Frühjahrsarbeiten, Biologie und Anatomie der Biene, Bienenprodukte, Honig, Pollen, Kittharz und Wachs.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

04.03.2023

 

Honigkurs / H2-HD-23

(Sa.)

 

Uhrzeit:

10:00 – 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

(sollten mind. 1 Jahr Bienen haben)

 

 

Inhalte:

Honigentstehung und Honigverarbeitung.

Hygiene in der Honigküche und Honigvermarktung.

Die Teilnahme an einem Honigkurs ist nicht nur Voraussetzung dafür, dass das D.I.B. Einheitsglas genutzt werden darf und Gewährverschlüsse bestellt werden können, sondern auch für Neutralglas-Nutzer sehr sinnvoll.

Eigener Honig kann zur Messung des Wassergehaltes mitgebracht werden.

 

 

Referent:

Johann Vogeltanz, Kreisvorsitzender Main-Tauber-Kreis

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

       

25.03.2023

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3a-HD-23 – Kursreihe „a“

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (28.01.2023)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Aufgabe der Honigbiene, Schwarm und Schwarmfang, Schwarmvorbeugung, Jungvolkbildung, Honigernte und Trachtkalender.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer 

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

       

01.04.2023

 

Anfängerschulung 3. Tag / Nr. A3b-HD-23 – Kursreihe „b“

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Siehe Anfängerschulung 1. Tag (11.02.2023)

 

 

Hinweis:

Es wird empfohlen, sich für alle drei Schulungsteile anzumelden (aufeinander aufbauende Teile)

 

 

Inhalte:

Vorwiegend Theorie. Aufgabe der Honigbiene, Schwarm und Schwarmfang, Schwarmvorbeugung, Jungvolkbildung, Honigernte und Trachtkalender.

Bitte nehmen Sie zur praktischen Ausbildung bzw. Unterstützung Kontakt mit dem örtlichen Imkerverein auf. Bei Bedarf sind wir gerne behilflich.

 

 

Referent:

Siegfried Dietrich, Fachberater Imkerei

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer  

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

       

20.05.2023

 

Zuchtkurs Theorie + Praxis / Nr. ZTP-HD-23

(Sa.)

 

Uhrzeit:

9:30 – 16:00 Uhr

 

 

Zielgruppe:

Interessierte Imker/ -innen

 

 

Inhalte:

Züchten im weiselrichtigen und im weisellosen Volk. Züchten von Reinzuchtköniginnen. Zucht – Umlarven – Königinnen zeichnen – Abfüllen in EWKs – Jungvolkbildung.

 

 

Referent:

Leo Famulla, Obmann für Bienenzucht

 

 

Teilnehmerzahl:

max. 25 Teilnehmer  

 

 

 

Anmelden einfach und schnell mit dem Formular rechts > > > 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________

Zuchtstoffausgabe

Vom 26. April 2023 bis 28. Juni 2023  immer mittwochs 17.00 – 18.00 Uhr!

Anfragen sind zu richten an:     Fr. Dr. Kristin Krewenka; k_krewenkawhatever@web.de   oder                    

Hr. Dr. Joachim Wünn; joachim.wuennwhatever@gmail.com, Tel. 0173-3478791


Bitte beachten:

Bitte verwenden Sie für die Anmeldungen unser Anmeldeformular, siehe Homepage www.badische-imker.de/Ausbildung/Imkerschulen

Wenn dies nicht möglich ist, wenden Sie sich bitte direkt an die Geschäftsstelle des Landesverbandes Badischer Imker e.V., Untertal 13, 77736 Zell a.H.-Oberentersbach, Frau Christa Walter,

Email: walterwhatever@badische-imker.de

Durch das Versenden der Anmeldung erkennen Sie die Datenschutzrichtlinien an. Diese können Sie rechts unten auf dieser Internetseite einsehen.

Telefonische Rückfragen unter der Telefon-Nr.: 07835-4261322, Fr. Christa Walter

(Geschäftszeiten: Mo.- Do. 8.30 – 12.00 Uhr)

Wichtig:  Bei Anmeldung bitte Kursdatum und Kurs-Nr. angeben, sowie Vor- u. Nachname aller Teilnehmer mit Anschrift und Telefonnummer.

Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Kostenanteil für den Unterhalt der Imkerschule von 20,-- € / pro Person / pro Tag für Mitglieder und 30,-- € / pro Person / pro Tag für Nichtmitglieder.

Dieser Betrag ist bitte erst nach Erhalt der Info-Mail ca. 10 Tage vor Kursbeginn unter Angabe des Namens, Kursdatums und der Kurs-Nummer zu entrichten auf folgendes Konto:

Sparkasse Kinzigtal, IBAN: DE69 6645 1548 0000 006511,   BIC: SOLADES1 HAL

Jungimker unter 18 Jahren (unter Angabe des Geburtsdatums) bezahlen keinen Kostenanteil.

Die Anmeldung ist verbindlich!

Sie erhalten eine automatische Eingangsbestätigung. Dies bedeutet, dass Ihre Anmeldung registriert wird. Sie erhalten Bescheid, wenn der Kurs ausgebucht ist. Auf Wunsch können wir Sie auf eine Warteliste setzen. Ca. 10 Tage vor Kursbeginn erhalten alle Teilnehmer eine Info-Mail. Bitte überweisen Sie erst dann den Kostenanteil.

 

 


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden SIe Sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Heidelberg, Herr Matthias Meisel, >imkerschule@twiete.net<    Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!



Anmeldung zu Kursen an der Imkerschule Heidelberg

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Anmeldedaten Kursteilnehmer

z.B. 19.10.19 / DS1-HD-19 oder 25.01.20 / WK1-OE-20

Datenschutzhinweis

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Bearbeitung meiner Anfrage/Meldung sowie Kursorganisation erhoben und verarbeitet werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@badische-imker.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Teilnahme an den Schulungen ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bezahlt einen Kostenanteil für den Unterhalt der Imkerschule von 20,-- € / pro Person / pro Tag für Mitglieder und 30,-- € / pro Person / pro Tag für Nichtmitglieder.
Dieser Betrag bitte erst 14 Tage vor Kursbeginn unter Angabe des Namens, Kursdatums und der Kurs-Nummer entrichten auf unten stehendes Konto.

> > > > > Bitte weisen Sie den Sachkostenbetrag, in Höhe der Ausschreibung, spätestens 1 Woche vor Webinarbeginn, an folgendes Konto Badische Imker Sparkasse Kinzigtal IBAN: DE69 6645 1548 0000 0065 11 BIC: SOLADES1HAL, mit Name und Kursbezeichnung an. Sie erhalten nach Zahlungseingang, spätestens 3 Tage vor Kursbeginn, eine E-Mail mit dem Anmeldelink. Haben Sie Verständnis, dass wir bei Überbuchung des Webinar's keine Einladung vergeben, den geleisteten Sachkostenbetrag erstatten wir dann zurück!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Hinweis

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail sobald wir Ihnen freie Plätze in den von Ihnen gebuchten Kursen anbieten können.


Bei Fragen zum Kursverlauf oder kurzfristigen Absagen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Badischen Imkerschule Heidelberg, Herr Matthias Meisel (imkerschulewhatever@twiete.net). Nur für organisatorische Belange, Keine Anmeldung!