Telefon: 07835 540 1066

Aktuelle Meldungen

Informationen zu Amerikanischen Faulbrutbezirken

Die zuständigen Veterinärämter und die Vorsitzenden der Imkervereine können Ihnen weitere Auskünfte zu den Sperrbezirken geben, oder online im TierSeuchenInformationsSystem des Friedrich-Loeffler-Instituts.   <<Hier. Die Vereine verfügen auch über eine Liste der zuständingen BSV's. Die Vereinsliste mit Kontaktangaben sind, soweit freigegeben, unter Vereine einsehbar.

Weiterlesen > >


Aktuelle !Rundschreiben und @Rundmails

@ Rundmail 16-2023

Vespa Velutina

Monitoring und Beobachtung

1. einen Aufruf zum Monitoring der Asiatischen Hornisse von unserer Obfrau Bianca Duventäster und

2. Einladung und Zugangsdaten zur nächsten Online-Informationsveranstaltung des Umweltministeriums und des MLR zur Nestentfernung der Asiatischen Hornisse am 14.09.2023 von 18.00-20.00 Uhr.

 

Wir bitten um Ihre Beachtung und Weiterleitung der Informationen an Ihre Mitglieder.

 

  1. Aufruf zum Monitoring – Asiatische Hornisse

 

Die Zahl der gemeldeten Nester der Asiatischen Hornisse steigt und wir möchten hiermit auf erhöhte Achtsamkeit an den Bienenstöcken aufrufen.

 

Die Tiere haben größtenteils ihre Sekundärnester bezogen und befinden sich nun in größeren Höhen. Für die Versorgung stehen nunmehr vor allem Bienen auf dem Speisezettel der Asiatischen Hornisse, da Proteinreiche Nahrung - in Form von Bienen/Bienenbrut – benötigt wird.

 

Wir rufen zu einem gemeinsamen Monitoring in den kommenden Tagen - von Montag, 11.09. bis Sonntag, 24.09.2023 - auf.

 

In dieser Zeit bitten wir Sie Fluglochbeobachtungen von mind. 1 Stunde an (jedem) Ihrer Bienenstände durchzuführen. Da die Sichtungen zu unterschiedlichen Tageszeiten stattfanden, ist die Uhrzeit wohl nicht ausschlaggebend.

 

Zur Bestimmungshilfe hier noch einmal das Merkblatt der Tierseuchenkasse Baden-Württemberg

 

Asiatische Hornisse Flyer BGD STUA2023 (badische-imker.de)

 

Sollten Sie Asiatische Hornissen an Ihren Bienenvölkern sichten, bitten wir Sie eine Meldung auf der Meldeplattform des Umweltministeriums: 

 

https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/natur-und-landschaft/asiatische-hornisse-melden

 

Zum Ablauf:

  • Nach Ihrer Meldung über die Meldeplattform des Umweltministeriums wird diese geprüft.
  • Bei der Bestimmung einer Asiatischen Hornisse wird das zuständige Regierungspräsidium informiert (in Baden-Württemberg haben wir 4 Regierungspräsidien: Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart, Tübingen).
  • Von hier aus wird der Auftrag zur Nestbeseitigung dann an die entsprechenden, autorisierten Personen zugeteilt.
  • Meldungen, welche von Freitag bis Sonntag beim Umweltministerium eingehen, werden an den folgenden Arbeitstagen bearbeitet. Wir bitten um Geduld!

 

So können Sie helfen:

  • Versuchen Sie die Flugrichtung der Asiatischen Hornissen von Ihren Bienenstöcken aus zu bestimmen.
  • Mithilfe von Locktöpfen können Sie die Tiere in einem gewissen Abstand anlocken, um so eine Richtung zu lokalisieren, in der sich das Nest befindet.
  • Unsere, momentan noch wenigen geschulten Kollegen für Nestentfernungen sind froh über jede Hilfe der Eingrenzung, Ortung oder Sichtung.
  • Auch die Ausrüstungen für Radiotelemetrie und die Besenderung benötigen geschulte Kollegen, geeignete abgefangene Hornissen (diese muss ein entsprechendes Gewicht aufweisen) – und können nur in bestimmten Regionen erfolgreich eingesetzt werden.

 

Achtung!

  • Vorsicht bei der Entdeckung der Nester. Als Freibrüter sind die Asiatischen Hornissen sehr sensibel und wehrhaft! Normale Imkerkleidung reicht nicht aus, um Nestentfernungen vorzunehmen, da die Tiere unter anderem auch mit ihrem Gift gezielt in die Augen/das Gesicht spritzen.
  • Eigenschutz beachten!

 

Übersicht der Meldungen

Die Übersichtskarte der eingegangenen Meldungen finden Sie unter Asiatische Hornisse Fundortkarte - Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (baden-wuerttemberg.de)

 

Weiteres Vorgehen

Wir arbeiten von Seiten des Landesverbandes mit dem zuständigen Ausbilder und dem Umweltministerium zusammen, um möglichst viele Personen zu schulen. Wir bitten um Verständnis und Geduld, bedanken uns bei jedem freiwilligen Helfer/Helferin und freuen uns über zahlreiche Unterstützungen! Es wäre schön, wenn wir uns alle mit dem nötigen Respekt begegnen könnten – denn viele von uns arbeiten ehrenamtlich an diesem Problem.

 

Gerne stehen wir für Ihre Rückfragen zur Verfügung.

 

Herzliche Grüsse, Bianca Duventäster

 

______________________________________________________________________________________

Hornissenfachberaterin - Obfrau für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Email: duventaesterwhatever@badische-imker.de

 

                                                                                                                                         

 

  1.  Einladung des Umweltministeriums und des MLR - Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung "Nestentfernung Asiatische Hornisse" am 14.09.2023 von 18.00-20.00 Uhr

Die invasive gebietsfremde Art Asiatische Hornisse (Vespa velutina nigrithorax) breitet sich seit dem Erstnachweis 2014 in Baden-Württemberg weiter aus. Sie unterliegt der EU-VO 1143/2014 und wird für Deutschland als Art. 16 - Art nach dieser EU-VO eingestuft, so dass von den Ländern umgehend Beseitigungsmaßnahmen zu ergreifen sind. Als besonders wirkungsvoll wird die Entfernung der Primär- und Sekundärnester angesehen, um die Reproduktion zu unterbinden. In diesem Jahr konnten bereits zahlreiche Primärnester in Baden-Württemberg entfernt werden. Nun beginnt die Phase der Sekundärnester, welche häufig eine entsprechende Größe erreichen und zum Teil hoch in Baumkronen hängen. Die Beseitigung von Nestern der Asiatischen Hornisse bedarf von den Ausführenden ein entsprechendes Wissen, damit diese wirkungsvoll gelingt und eine Gefährdung der anwesenden Personen nicht erfolgt.

Herr Thomas Beissel wird im Auftrag des Umweltministeriums zum Thema Nestentfernung eine Online-Informationsveranstaltung durchführen.

Die Präsentation wird im Anschluss zum Download hier zur Verfügung gestellt werden, unter diesem Link können Sie auch Informationen und Folien der vorangegangenen Veranstaltungen abrufen.

Wann: Donnerstag, 14.09.2023 von 18.00 – 20.00 Uhr

Wo: Onlineveranstaltung in Webex

Bitte treten Sie dem Online-Meeting über u.s. Zugangslink bei (grüner Button „Meeting beitreten“):

 

Donnerstag, 14. September 2023

18:00  |  (UTC+02:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien  |  2 Stunden

 

 

Meeting beitreten

 

 

Weitere Methoden zum Beitreten:

 

Über den Meeting-Link beitreten

https://bitbw.webex.com/bitbw/j.php?MTID=m3cdae614310027f28da5e8e32dbb4f13

Mit Meeting-Kennnummer beitreten

 

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2742 550 0753

 

Meeting Passwort: DCh33RmPKF8

 

Hier tippen, um mit Mobilgerät beizutreten (nur für Teilnehmer)

   

+49-619-6781-9736,,27425500753## Germany Toll

   

Über Telefon beitreten

     

+49-619-6781-9736 Germany Toll

     
 
         

Brauchen Sie Hilfe? Gehen Sie auf https://help.webex.com

 

Diese und weiter Informationen zur asiatischen Hornisse finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite unter diesem Link:

https://badische-imker.de/bienen/bienengesundheit-1/vespa-velutina

 


Nicht mehr aktuell

Nicht mehr aktuelle ! Rundschreiben und @ Rundmails können Sie über die Geschäftsstelle beziehen.