Telefon: 07835 540 1066

Aktuelle Meldungen

Informationen zu Amerikanischen Faulbrutbezirken

Die zuständigen Veterinärämter und die Vorsitzenden der Imkervereine können Ihnen weitere Auskünfte zu den Sperrbezirken geben, oder online im TierSeuchenInformationsSystem des Friedrich-Loeffler-Instituts.   <<Hier. Die Vereine verfügen auch über eine Liste der zuständingen BSV's. Die Vereinsliste mit Kontaktangaben sind, soweit freigegeben, unter Vereine einsehbar.

Weiterlesen > >


Aktuelle Rundschreiben und @Rundmails

@Rundmail 14/2-2021

Nachtrag zu Durchführung von Schulungen während der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren,

angesichts der sinkenden Inzidenzen in vielen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung weitere Lockerungen und Erleichterungen in vielen Bereichen beschlossen. Die neuen Regelungen der CoronaVO gelten ab kommendem Montag, 7. Juni 2021.

Sie finden die CoronaVO unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Die Änderungen sehen unter anderem im Öffnungsschritt 2 eine Ausweitung der Teilnehmerzahlen bei Kursen vor.

  • Bei der Öffnungsstufe 1 (7-Tages-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 100) bleibt es bei den bisherigen Regelungen:
    • Das Abhalten von Kursen ist für Gruppen von bis zu 10 Personen in geschlossenen Räumen gestattet, im Freien ist die Teilnahme von bis zu 20 Personen gestattet.
    • Die Teilnahme ist nur nach Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises zulässig.
  • Bei der Öffnungsstufe 2 (7-Tages-Inzidenz unterschreitet in einer Region an weiteren 14 aufeinander folgenden Tagen den Wert von 100 und es besteht eine sinkende Tendenz, siehe § 21 Absatz 2 CoronaVO) gibt es folgende Änderung:
    • Im Innenbereich dürfen nun gleich wie im Außenbereich 20 Personen anstelle von bisher 10 Personen teilnehmen.
    • Auch hier ist die Teilnahme nur nach Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises zulässig.
  • Der Eintritt in die Öffnungsstufe 3 hat keine Auswirkungen auf die Durchführung von Kursen, es gelten weiterhin dieselben Regelungen wie bei Öffnungsstufe 2.
  • Unterschreitet jedoch in einem Stadt- oder Landkreis an fünf aufeinander folgenden Tagen die 7-Tages-Inzidenz den Schwellenwert von 35 (siehe § 21 Absatz 5a CoronaVO), besteht keine Pflicht zur Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises, soweit die Angebote ausschließlich im Freien stattfinden. Gleichwohl wird empfohlen, für einen bestmöglichen Infektionsschutz zu sorgen, bspw. auch durch Testung.

Sofern ein Testnachweis verlangt ist, muss ein tagesaktueller Test vorgelegt werden, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die bisher geltenden Hygienemaßgaben und die Kontaktdokumentation sind auch weiterhin zu beachten.

Freundliche Grüße

Heike Looser / MLR-Baden-Württemberg

 


Nicht mehr aktuell

Im Archiv sind die zeitlich abgelaufenen Rundschreiben und andere wichtigen Mitteilungen zu finden.